Betriebsurlaub

Unser Büro ist vom 19.04. bis einschließlich dem 26.04.2019 nicht besetzt. Wir stehen Ihnen ab Montag, dem 29. April 2019 wieder regulär zur Verfügung.

FAQ zum Shopware DHL Retouren Plugin

Auf dieser Seite finden Sie Antworten zu häufigen Fragen bzw. Problemstellungen.

Konfiguration weiterer Länder

In der Standardkonfiguration können lediglich die Daten für die Retouren von deutschen Rücksendungen hinterlegt werden. Um Rücksendungen für Länder != Deutschland zu ermöglichen, müssen Sie als erstes den Kontakt zu Ihrem DHL Vertrieb aufnehmen und für die entsprechenden Länder eigene DeliveryNames beantragen.

Liegen die DeliveryNames der anderen Länder vor, so können diese in dem Konfigurationsfeld Konfiguration weiterer Länder hinterlegt werden.

Hierbei ist die Syntax wie folgt [Id des Landes]=[DeliveryName des Landes][Neue Zeile][...]

Auswahl_010

Die Länder Ids können über die Grundeinstellungen eingesehen werden:

Auswahl_009

Es wird kein DHL-Label erstellt. Stattdessen erhalte ich nur eine weiße Seite

Ein häufiges Problem bei der Verwendung des DHL-Plugins ist, dass das DHL Label nicht erstellt wird und bei der Erstellung nur eine weiße Seite angezeigt wird. 

In den Fällen liegen hierbei invalide Zugangsdaten vor. Gehen Sie bitte die folgenden Schritte durch, um das Problem zu analysieren und anschließend zu lösen:

Aktuelle Plugin Version installieren
Installieren Sie bitte die aktuellste Version des Plugins, um sicherzustellen das es sich nicht um einen Fehler handelt, der in der aktuellsten Version bereits behoben ist.

Erstellung der DHL-Labels mit den Testdaten
Aktivieren Sie in den Plugin Einstellungen die Test Zugangsdaten (Option: Modus) und testen Sie anschließend, ob Sie mit diesen Daten ein DHL-Label erstellen können. Beachten Sie bitte, dass der Shop-Cache nach der Umstellung auf die Test-Zugangsdaten geleert werden muss.

Ist dieser Test erfolgreich, so ist sichergestellt, dass das Plugin ordnungsgemäß funktioniert und der Fehler an Ihren Zugangsdaten liegt.

Analyse durch einen DHL-Mitarbeiter
Um Informationen zu erhalten, warum Ihre Zugangsdaten nicht valide sind, muss nun Ihr Ansprechpartner bei der DHL eingeschaltet werden. Dieser benötigt die XML-Anfrage, die das Plugin an die DHL-API schickt als Grundlage der Analyse. Wie Sie diese erstellen, wird im Folgenden erklärt.

  1. Öffnen Sie erneut die Plugin-Konfiguration im Plugin-Manager
  2. Stellen Sie die Option Modus wieder zurück auf Live-Zugangsdaten verwenden
  3. Stellen Sie die Option XML Requests loggen auf Ja
  4. Speichern Sie die Konfiguration und leeren Sie den Shop-Cache
  5. Reproduzieren Sie den Fehler im Mein Konto Bereich mit einer neuen Bestellung. (DHL Label erstellen)
  6. Verbinden Sie sich per FTP/SSH zu dem Server
  7. Laden Sie die XML-Datei im Ordner /files herunter und schicke Sie diese an Ihren Ansprechpartner bei der DHL

Bildschirmfoto-2017-03-08-um-13-14-39