Betriebsurlaub

Unser Büro ist vom 19.04. bis einschließlich dem 26.04.2019 nicht besetzt. Wir stehen Ihnen ab Montag, dem 29. April 2019 wieder regulär zur Verfügung.

Dokumentation Individuelle Filter Optionen

Allgemeine Informationen zum Plugin

Über dieses Plugin können Sie die Shopware Filter individuell an Ihre Bedürfnisse anpassen und die folgenden Einstellungen treffen:

Filter sortieren
Über diese Funktion ist es möglich die Reihenfolge der Filter frei zu definieren.

Filter deaktivieren
Bei dieser Option können einzelne Filter komplett deaktiviert werden. Bspw. Hersteller oder "Sofort lieferbar"

Eigene Attribut-Filter
Mit Hilfe dieser Einstellungen lassen sich beliebig viele eigene Filter auf Basis der Artikel-Attribute erstellen. Hierbei können Sie frei definieren, ob diese als Einfachauswahl (Radio), Mehrfachauswahl (Selectbox) oder als Checkbox dargestellt werden sollen.

Eigenschaften aus Kategorie ausschließen
Über diese Option kann pro Eigenschaftsgruppe definiert werden, in welcher Kategorie diese nicht dargestellt werden soll.

UND / ODER Eigenschaften
In dieser Administration können Sie pro Eigenschaftsgruppe definieren, ob min. ein Wert oder alle Werte übereinstimmen müssen.

Installation / Plugin Konfiguration

Das Plugin kann direkt aus dem Shopware Community Store bezogen werden. Nachdem die Installation durchgeführt wurde, muss zunächst das Shopware Backend neu geladen werden. Anschließend kann die Konfiguration über den Menüpunkt "Einstellungen > Individuelle Filter Optionen" geöffnet werden.

Filterübersicht

Über den Reiter "Filterübersicht" lassen sich alle verfügbaren Filter Optionen frei sortieren (Drag & Drop) sowie über die Bearbeitungsschaltfläche de- bzw. aktivieren.

Reihenfolge-der-Shopware-Filter-anpassen

Eigene Attribut-Filter

Über die Option "Eigene Attribut-Filter" können beliebig viele Artikel-Attributfelder als Filter definiert werden. Wechseln Sie hierzu in den entsprechenden Tabreiter und klicken auf die Schaltfläche "Hinzufügen".

Neuen-Filter-hinzufugen

Grundeinstellungen

In dem nun folgendem Dialogfenster muss zunächst das Attributsfeld ausgewählt werden, dass als Filter fungieren soll. Hierbei stehen alle Felder der Tabelle s_articles_attributes zur Verfügung.

Attribute-Filter-Einstellungen


Nachdem Sie das Attributfeld definiert haben, muss im zweiten Schritt definiert werden, welche Darstellungsart (Filter-Typ) verwendet werden soll:

Filter-Typ-auswahl


Auswahlbox (Mehrfachauswahl):

Filter-typ-auswahlbox


Radiobox (Einfachauswahl)

Filter-typ-radiobox


Checkbox (Kontrollkästchen)

Filter-typ-checkbox


Abschließend muss noch das Label für den Filter bestimmt werden. Über die Weltkugel können entsprechend die Labels für ggf. vorhandene Subshops definiert werden.

Label-des-Filters


Werteabhängige Einstellungen

Nachdem Sie den neuen Attribut-Filter gespeichert haben, können Sie für alle verfügbaren Werte des aktuellen Attributs weitere Einstellungen treffen. Klicken Sie hierzu auf die Bearbeitungsschaltfläche des jeweiligen Werts:

Attribute-Filter-einstellungen-ubersicht

Pro Wert können die folgenden Einstellungen getroffen werden:

Abweichende Beschreibung für den Filter
Über diese Option kann für die Ausgabe im Frontend eine abweichende Beschreibung definiert werden. In o.g. Beispiel liegt in der Datenbank der Wert "1" vor. Durch die Anpassung an dieser Stelle sieht der Kunde später im Frontend allerdings den Wert "Sonstiges"  anstatt "1". (Auch diese Option kann entsprechend für die Subshops übersetzt werden)

Produkt-art-beispiel

Filter-Bild

Über die Option Filter-Bild kann ein Bild definiert werden, das anstelle des Optionswertes angezeigt werden.

Shopware-Filter-als-bilder

 

Einschränkungen

  • - Die Option "Filter-Bild" kann nur in Verbindung mit dem Filter-Typen "Auswahlbox" genutzt werden 
  • - Sobald für einen Wert ein Bild hinterlegt ist, wird der Filter komplett auf den Bild-Modus umgestellt. Alle Werte ohne Bild werden entsprechend mit einem "No Picture"-Bild dargestellt.


Sortierung von eigenen Attribut-Filtern

Nachdem der Attribut-Filter erfolgreich angelegt wurde, wird dieser ebenfalls unter dem Tabreiter "Filterübersicht" angezeigt und kann hier entsprechend deaktiviert sowie sortiert werden.

Eigenschaften aus Kategorie ausschließen

Über diese Einstellung ist es möglich pro Eigenschaft zu bestimmen, dass diese in den definierten Kategorien nicht dargestellt werden sollen. Somit haben Sie die Möglichkeit pro Kategorie Eigenschaftsfilter - die für die jeweilige Kategorie nicht relevant sind  -auszublenden.

Eigenschaften-Filter-pro-Kategorie-ausschliessen

Klicken Sie zur Bearbeitung dieser Einstellung auf die Bearbeitung-Schaltfläche der jeweiligen Eigenschaft. Im nun folgenden Dialog müssen anschließend nur noch die auszuschließenden Kategorien aktiviert werden:

Eigenschaften-Filter-pro-Kategorie-ausschliessen2

Wichtiger Hinweis
Beachten Sie bitte, dass der Ausschluss von Kategorien rekursiv hinterlegt wird. Für das o.g. Beispiel würde dies heißen, dass durch das Aktivieren der Kategorie "Herren" der Filter auch in der Unterkategorie "Businesstaschen" nicht dargestellt wird.

UND / ODER Eigenschaften

Im Shopware Standard arbeiten die Eigenschaftsfilter mit einer ODER Verknüpfung. Diese Einstellung können Sie an dieser Stelle pro Eigenschaftsgruppe separat definieren.

Beispiel
Eigenschaftsgruppe: Schnittstellen
Aktive Werte: USB und Bluetooth

ODER-Filter
Bei aktivem ODER-Filter würden in dem o.g. Beispiel alle Artikel zurückgegeben werden die:

- Die Eigenschaft USB aufweisen
- Die Eigenschaft Bluetooth aufweisen
- Die Eigenschaften USB und Bluetooth aufweisen

UND-Filter
Bei aktivem UND-Filter würden in dem o.g. Beispiel alle Artikel zurückgegeben werden die:

- Die Eigenschaften USB und Bluetooth aufweisen

Auswahl-und-oder-filter