Betriebsurlaub

Unser Büro ist vom 19.04. bis einschließlich dem 26.04.2019 nicht besetzt. Wir stehen Ihnen ab Montag, dem 29. April 2019 wieder regulär zur Verfügung.

Canonial Link

Wenn nicht anders definiert, werden standardmäßig alle Seiten durch Google für die Indexierung herangezogen. Nun kann es aber sein, dass einige Seiten doppelten Kontent (Duplicate Content) beinhalten. Dies kann bspw. dadurch entstehen, dass Sie mehrere Artikel haben, die alle die gleiche oder fast gleiche Artikelbeschreibung aufweisen. Es kann aber auch einfach schon dadurch entstehen, dass Ihre Seite einmal per HTTP und einmal per HTTPS aufrufbar ist. Ein weiteres klassisches Shopware Beispiel wäre der c-Parameter bei den Artikeln, der definiert, über welche Kategorie der Kunde zu dem Artikel gelangt ist. (Beispiel: www.shop.de/mein-artikel?c=23)

Über Canonical Links kann sichergestellt werden, dass Google keinen doppelten Kontent (Duplicate Content) indexiert. Hierbei wird durch den Canonical Link Google die Url zur Standardresource mitgeteilt, also der Link, der für die Indexierung der jeweiligen Seite / Resource relevant ist.

Wird also im oben genanntem Beispiel für die Url "http://www.shop.de/mein-artikel?c=23" der Canonical Link ""http://www.shop.de/mein-artikel" gesetzt, so wird auch nur diese Seite indexiert und nicht die mit dem entsprechenden c-Parameter.

Wie kann ich in Shopware den Canonial Link definieren?

Eine Bearbeitung des Canonial Links kann durch SEO Professional durchgeführt werden.
Weitere Informationen hierzu finden Sie unter:
https://de.dreischild.com/seo-professional-fuer-shopware

Beschreibung der Filter

In der Analyse nach Canonical Links stehen verschiedene Filter zur Verfügung, um mögliche Probleme im Zusammenhang mit den definierten Canonical Links zu ermitteln. Diese werden in der folgenden Tabellen näher beschrieben:

Filter
Erklärung
Filter:

Auf sich selbst

Erklärung:

Gibt an, dass als Canonical Link die eigene Url hinterlegt ist

Was ist zu tun?
Dies ist soweit erst einmal okay und entspricht dem Standard. Überprüfen Sie jedoch, ob die Seite sich vom Inhalt mit anderen Seiten sehr stark gleicht. Ist dies der Fall, liegt also doppelter Kontent vor, so sollte eine der Seiten auf die jeweils andere einen Canonical Link setzen.

Filter:

Auf sich selbst mit abweichenden Parametern

Erklärung:

Gibt an, dass als Canonical Link die eigene Url hinterlegt ist, die Parameter jedoch abweichen.

Beispiel
Url: http://www.shop.de/mein-artikel?c=23
Canonical: http://www.shop.de/mein-artikel

Was ist zu tun?
Dies ist ebenfalls erst einmal okay. Es sollte jedoch geprüft werden, ob die Abweichung in den Parametern gewollt oder aber ein Fehler ist.

Filter:

Auf eine andere Url des Shops

Erklärung:

Gibt an, dass als Canonical Link eine andere Url des Shops hinterlegt wurde.

Beispiel
Url: http://www.shop.de/mein-artikel-in-blau
Canonical: http://www.shop.de/mein-artikel

Url: http://www.shop.de/mein-artikel-in-gruen
Canonical: http://www.shop.de/mein-artikel

Was ist zu tun?
Dies ist ebenfalls erst einmal okay. Es sollte jedoch geprüft werden, ob die Abweichung der Url gewollt oder aber ein Fehler ist.

Filter:

Auf eine Url eines Subshops

Erklärung:

Gibt an, dass als Canonical Link eine Url eines Subshops hinterlegt wurde.

Beispiel
Url: http://www.shop.de/mein-artikel
Canonical: http://www.shop.com/my-article

Was ist zu tun?
Prüfen Sie, ob der Verweis an den Subshops Teil der SEO Strategie oder aber schlicht ein Fehler ist.

Filter:

Auf eine Url mit einem anderen Protokoll

Erklärung:

Gibt an, dass als Canonical Link eine Url mit einem anderen Protokoll hinterlegt wurde

Beispiel
Url: https://www.shop.de/mein-artikel
Canonical: http://www.shop.de/mein-artikel

Was ist zu tun?
Sollten Sie neben dem HTTPS Betrieb auch noch die Auslieferung der Seite per HTTP unterstützen, so ist es zunächst einmal korrekt, dass die HTTP Seite per Canonical auf die HTTPS Seite zeigt. Stellen Sie an dieser Stelle aber sicher, dass für eine HTTPS Seite nicht versehentlich noch ein HTTP Link hinterlegt ist (wie oben im Beispiel).

Allgemein raten wir dazu, dass Sie alle Anfragen die per HTTP eingehen schon direkt durch den Server auf HTTPS umleiten.

Filter:

Auf eine externe Url

Erklärung:

Gibt an, dass als Canonical Link eine externe Url hinterlegt wurde

Beispiel
Url: https://www.shop.de/mein-artikel
Canonical: http://de.dreischild.com/mein-artikel

Was ist zu tun?
Sollte dieser Canonical Link nicht durch eine besondere SEO Strategie zustande kommen sein,  so sollte dieser Canonical entsprechend korrgiert werden.

Filter:

Es wurde kein Canonical gesetzt

Erklärung:

Gibt an, dass kein Canonical Link im Quellcode ermittelt werden konnte

Was ist zu tun?
Der Canoncal Link sollte gesetzt werden, da viele Seiten auch teilweise mit abweichenden Parametern verlinkt sind oder aber unter anderen Urls erreichbar sind. Eine Ausnahme stellen hierbei bspw. Seiten mit Paginierung dar. Halten Sie hierzu im Zweifelsfall Rücksprache mit Ihrer SEO Agentur.

Filter:

Auf eine 3xx Weiterleitung

Erklärung:

Gibt an, dass als Canonical Link eine Url hinterlegt wurde, bei der es sich selber um eine Url handelt, die weitergeleitet wird.

Beispiel
Url: https://www.shop.de/mein-artikel
Canonical: https://www.shop.de/mein-artikel-old-url
("/mein-artikel-old-url" wird per 301 an "/mein-artikel" weitergeleitet)

Was ist zu tun?
Stellen Sie sicher, dass Sie in diesem Fall die Url als Canonical hinterlegen, auf die die Weiterleitung verweist.

Filter:

Auf eine 4xx oder 5xx Fehler-Seite

Erklärung:

Gibt an, dass als Canonical Link eine Url hinterlegt wurde, die zu einem 4xx oder 5xx Fehler führt, wenn man sie aufruft.

Was ist zu tun?
Stellen Sie sicher, dass als Canonical Link eine Url hinterlegt ist, die existiert bzw. beheben Sie den Fehler, der beim Aufruf dieser Seite zum Fehler führt.